Seminare

 

Ich und die Welt - Globales Lernen in der Grundschule (Teil I und II)

Globales Lernen ist die pädagogische Antwort auf den globalen Wandel und die Globalisierung. Als Teil von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist Globales Lernen als Leitperspektive im Bildungsplan verankert. Kinder tauchen in die Welt der globalen Zusammenhänge ein, reflektieren die eigene Rolle im Geflecht weltweiter Abhängigkeiten und überprüfen eigenes Handeln auf globale Auswirkungen: Welche Folgen hat mein Konsumverhalten, meine Ernährung, mein Mobilitätsverhalten auf Mensch und Umwelt? Die Veranstaltung besteht aus zwei aufeinander aufbauenden Teilen. Der erste Teil bietet eine Einführung in den Bildungsansatz Globales Lernen. Die Teilnehmenden reflektieren, welche Rolle Nachhaltigkeit in ihrem eigenen Leben spielt und bekommen ein Gefühl für die Haltung, die mit Globalem Lernen verbunden ist. Im zweiten Teil werden wir beispielhaft Themen vorstellen sowie Methoden erproben und reflektieren, die sich für eine Umsetzung im Bereich Grundschule eignen.

Wichtiger Hinweis: Diese Fortbildung besteht aus zwei Teilen, die nicht separat gebucht werden können. Teil II findet am Mittwoch 11.05.2022, von 17:30 bis 20:30 Uhr statt.

6-10 Jahre

Ariane Fröhlich Ethnologin
Kristina Kadel Politologin, Soziologin

Bildungsreferentinnen des Globalen Klassenzimmers Heidelberg. Langjährige Erfahrungen in der außerschulischen Bildungsarbeit im Bereich Globales Lernen/BNE

Veranstaltungsdatum:

Ort:Globales Klassenzimmer im WeltHaus Heidelberg (Willi-Brand-Platz 5 (direkt am Hauptbahnhof))

Kurspreis:125,00 €

Kursnummer: 220504

Zurück